Tipps zur Produktion von Videos für die Lehre

5 Tipps von Novoed / Drew Remiker

Videos sollten die Lerner/innen unterstützen, ihre Lernziele zu erreichen. Zudem sollten sie wiederverwendbar sein, auch in ein, zwei, oder fünf Jahren noch brauchbar sein.

Nutze Visualisierungen in deinen Videos.

Halte dich kurz. Ein 30-minütiges Webinar will niemand von A bis Z ansehen, wenn nicht klar ist, ob das ganze Video relevant ist. Ein 8 minütiges, knappes Video mit prägnanten Inhalten ist jedoch sehr willkommen.

Stelle Fragen. Sie inspirieren und fördern die Reflexion.

Lade Experten ein, lass sie in deinen Videos zu Wort kommen, denn sie haben immer interessante Tipps aus der Praxis.

Ebenfalls interessant der Step-by-Step-Plan der Universität Delft zur Erstellung von Online Kursen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.