Direct Instruction, interaktive Videos und flipped classrooms

Direct Instruction in The Glossary of Education Reform

Hier eine Aufzeichnung eines interessanten Gesprächs über direct instruction und Videos im Unterricht. Videos sind heute sehr populär. Wenn man davon ausgeht, dass Intruktion eine mögliche Methode (von vielen) ist und als Abwechslung genutzt wird, dann könnte man sich fragen, ob diese immer an einem einzigen Ort zur gleichen Zeit stattfinden muss, oder ob sich dies eventuell aufbrechen liesse. Video z. B. macht dies (auch) mögilch. Warum sollen alle gleichzeitig die Vorlesung oder das Referat, die Präsentation oder was es schliesslich ist hören und sehen? Hier ein paar Gedanken von Profis, die längst mit diesen Methoden arbeiten und wie man damit das Klassenzimmer auf den Kopf stellt:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.