Online-Lerncoaching: Möglichkeiten im virtuellen Raum

Im Rahmen des Zertifikatslehrgangs Lerncoaching, den ich an der Pädagogischen Hochschule Thurgau im vergangenenen April abgeschlossen habe, befasste ich mich mit dem Online-Coaching, für einmal gerade auch aus der Sicht des traditionellen Präsenzcoaching. Die Fragestellung lautete, wie die Gesprächsbausteine, wie sie Waldemar Pallasch und Detlef Kölln in ihrem Standardwerk zum Pädagogischen Gesprächstraining beschreiben, sich in eine schriftliche und virtuelle Umgebung transferieren liessen, und welches in diesem neuen Setting die Rahmenbedingungen für die Nutzung sprachbasierter Methoden für ein schriftliches Lerncoaching wären. Ich habe dabei die asynchrone Kommunikation untersucht, da dieses mir dem Präsenzcoaching am weitesten entfernt schien. Anhand von Beispielen versuche ich darzustellen, wie das Coaching auch online und schriftlich gerade von den veränderten Gegebenheiten profitieren kann. Auf diese Weise sind Online- und Präsenzcoaching keineswegs Konkurrenz sondern eher Ergänzung.

Download Zertifikatsarbeit Online- Lerncoaching: Möglichkeiten im virtuellen Raum (PDF; CC-BY-NC)

Kommentare sind geschlossen.